Wollmützen – die idealen Begleiter bei kalten Temperaturen

Gehören Sie auch zu den Leuten, deren Großmutter im Herbst am warmen Ofen gesessen und warme Wollmützen für alle Kinder der Familie gestrickt hat? Oftmals war dann die fertige Wollmütze entweder zu groß geraten oder war so arg am Kratzen, dass man sie immer nur aufgesetzt hat, wenn man bei Oma zu Besuch war. Aber, sie war zumindest mit Liebe und häufig auch in den Farben hergestellt, die man als Kind besonders gerne mochte. Wenn auch die Oma bei vielen Menschen vielleicht schon lange nicht mehr strickt, die Wollmütze hat sich bis heute als klassische Kopfbedeckung für den Winter erhalten können. Viele Jüngere haben heute ebenfalls Spaß daran gefunden, solcherlei Wollmützen selbst zu stricken oder anderweitig zu gestalten. Andere gehen lieber in ein Mützengeschäft, ein großes Kaufhaus oder aber ins Internet und suchen sich dort ihre persönliche Lieblingsmütze für den kommenden Winter aus. Wollmütze ist heute auch schon längst nicht mehr nur Wollmütze. Es gibt spezielle Mützenformen, wie die Lapplandmütze mit ihren beiden unter dem Kinn zusammenbindbaren langen Zöpfen, die quasi als eine Verlängerung der zwei Ohrenwärmer links und rechts des Kopfes dienen. Auch die Pudel- und die Zipfelmütze sind nach wie vor beliebte, in vielseitigem Erscheinungsbild daher kommende Wollmützen. Wollmützen aus echter Schafswolle erkennt man häufig an ihrem etwas höheren Gewicht, während Mützen aus Kunstfasern wie Polyacryl deutlich leichter daher kommen. Neben der Wolle von hiesigen Schafen werden für die Herstellung von Wollmützen auch noch weitere Wollfasern von anderen Tieren genutzt:

  • Alpaka Wolle von den „Lamas der Anden“, die weicher und leichter ist, als die hiesige normale Schurwolle;
  • Angorawolle, die so wunderbar wärmend und kuschelig ist wie das Kaninchen, von dem sie stammt,
  • und die Edelste und Teuerste unter den Wollsorten, die Kaschmirwolle von der im Himalaya beheimateten Kaschmirziege.

Schauen Sie doch einfach mal bei Ihrer nächsten Wollmütze auf den Preis und die Materialkennzeichnung. Dann wissen Sie ganz genau, welchem Tier Sie die wunderbare Winterwärme auf Ihrem Kopf zu verdanken haben. Diese Wolllieferanten werden übrigens entweder ebenso wie unsere Schafe geschoren oder aber die Wolle wird mit feinen Kämmen aus dem Fell ausgekämmt.

Wollmützen

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren
Jetzt unseren Newsletter bestellen und nie wieder günstige Angebote verpassen. Abmeldung jederzeit möglich.
  • Schnelle Lieferung
  • Datenschutz
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Sichere Zahlung dank SSL
  • 100% Geld zurück Garantie
Zahlungsmethoden